Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anbieterinformationen:
Autoteile di Francesco
Inhaber: Claudio di Francesco
Kapellenweg 4
73466 Lauchheim
Tel. +49-7363-919336
Mobil: +49-173-7261289
e-mail: info@autotechnik24.de
url: http://www.autotechnik24.de
UstID-Nr. DE156710075

§1 Geltung der Bedingungen

1. Für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen des Verkäufers gelten die nachfolgenden Bedingungen.
2.Besondere Vereinbarungen und Nebenabreden erlangen nur Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Im übrigen gelten diese Allgemeine Geschäftsbedingungen.


§ 2 Angebot, Preis, Auftragserteilung,Vertragsabschluß

1. Sämtliche Angebote auf unseren Internetseiten sind freibleibend. Ein Vertrag kommt erst mit einer Auftragsbestätigung in Textform oder Lieferung durch uns zustande. Soweit nicht anders vereinbart, ist der Kunde 30 Tage an Bestellungen gebunden.

2. Wir sind nur dann Vertragspartner eines Kaufvertrages, wenn innerhalb des Bestellvorgangs über das Internet nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, daß hier keine Angebotsvermittlung zu Drittunternehmern getätigt wird.

3. Sämtliche Preisangaben beinhalten alle Steuern und sonstige Preisbestandteile. Liefer- und Versandkosten fallen zusätzlich an, bis zu einem Warenwert von 100,00 EUR berechnen wir eine Versandkostenpauschale von 6,00 EUR, ab 100,00 EUR Warenwert erfolgt die Lieferung frei Haus innerhalb Deutschlands. Für Lieferungen aus Internet-Auktionen gelten die dort angegebenen Versandkosten unabhängig vom Warenwert.
Auslandslieferungen werden grundsätzlich nicht frei Haus geliefert, hier finden unserePreise für Auslandslieferungen Anwendung.

§ 3 Widerrufsbelehrung

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Das Widerrufsrecht ist ausdrücklich ausgeschlossen in den Fällen des § 312 g Abs. 2 BGB (z. B. Lieferung von Waren,die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, zum Beispiel Kompletträder).

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Autoteile di Francesco, Inhaber: Claudio di Francesco, Kapellenweg 4, 73466 Lauchheim, Tel.: +49(0)7363-919336, Fax: +49(0)7363-919302, E-Mail: info@autotechnik24.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 4 Lieferzeit, Teillieferung, Gefahrenübergang

1. Angaben zum Liefertermin sind seitens des Verkäufers unverbindlich und stellen lediglich eine unverbindliche Schätzung dar.
2. Der Verkäufer ist jederzeit zur Lieferung sowie zur Vornahme von Teillieferungen berechtigt, sofern dies dem Käufer zumutbar ist. Teillieferungen können vom Verkäufer sofort in Rechnung gestellt werden.
3. Die Lieferung erfolgt auf unsere Gefahr, die Gefahr geht nach Erhalt der Lieferung auf den Käufer über.

§ 5 Gewährleistung, Untersuchungs- und Rügepflichten

1. Der Verkäufer gewährleistet im Rahmen der folgenden Bestimmungen, daß Lieferungen und Leistungen frei von Fehlern im gewährleistungsrechtlichen Sinn sind und -soweit derartige Zusagen gemacht wurden- die schriftlich vereinbarten Spezifikationen und zugesicherten Eigenschaften eingehalten werden.

2. Die Dauer der Gewährleistung beträgt bei Neuware 24 Monate, bei Gebrauchtware 12 Monate ab Erhalt der Ware. Eine Gewährleistung für normle Abnutzung ist ausgeschlossen. Beginn der Gewährleistungsfrist ist der Eingang der Ware beim Käufer.

3. Ist der Verkäufer zur Mangelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage, verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die er zu vertreten hat, oder schlägt die Mangelbeseitigung/Ersatzlieferung in sonstiger Weise zweimal fehl, so ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, den Vertrag rückgängig zu machen (Wandlung) oder eine entsprechende Herabsetzung der Vergütung (Minderung) zu verlangen.

4. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Käufer Eingriffe oder Reparaturen selbst vornimmt oder durch andere vornehmen läßt, sofern der aufgetretene Mangel darauf beruht.

5. Durch einen Austausch im Rahmen der Gewährleistung treten keine neuen Gewährleistungsfristen in Kraft, § 203 bleibt unberührt.


§ 6 Zahlung, Zahlungsverzug

1.Lieferungen erfolgen gegen Vorkasse oder Nachnahme. Bei Lieferung gegen Vorkasse erfolgt die Lieferung am ersten Werktag nach Gutschrift des Rechnungsbetrages auf unserem Konto. Bei Lieferung gegen Nachnahme entstehen Kosten in Höhe von 6,90 EUR, die dem Käufer berechnet werden. Lieferungen ins Ausland erfolgen gegen Vorkasse, hierbei hat der Käufer dafür Sorge zu tragen, daß uns der volle Rechnungsbetrag spesenfrei zur Verfügung gestellt wird, etwaige Gebühren und Bankspesen gehen zu Lasten des Käufers. Teilweise ist in der EU und Schweiz Nachnahme möglich.

2. Lieferungen gegen offene Rechnung erfolgen nur an Behörden mit Sitz in Deutschland.

3. Gerät der Kunde mit einer Zahlung ganz oder teilweise länger als 30 Tage in Verzug, läßt er Wechsel oder Schecks zu Protest gehen oder wird Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt, so ist der Verkäufer unbeschadet anderer Rechte berechtigt, sämtliche Forderungen gegen den Kunden sofort fällig zu stellen, sämtliche Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten und sämtliche Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt geltend zu machen.

4. Der Verkäufer ist darüber hinaus berechtigt, als Verzugsschaden Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB nach Diskont-Überleitungsgesetz zu berechnen. Die Geltendmachung eines dem Verkäufer entstandenen höheren Schadens bleibt unberührt. Der Kunde ist berechtigt, den Nachweis zu führen, daß dem Verkäufer kein oder ein geringerer Schadenentstanden ist.

5. Gegenüber Ansprüchen des Verkäufers kann der Kunde nur dann die Aufrechnung erklären, wenn seine Forderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

6. Wechsel oder Schecks werden nur nach Vereinbarung und erfüllungshalber angenommen und gelten erst nach ihrer Einlösung als Zahlung.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

1. Der Verkäufer behält sich das Eigentum an gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung vor.

§ 8 Haftung und Haftungsbeschränkungen

1. Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer sind unabhängig vom Rechtsgrund, insbesondere aufgrund Verzug oder Unmöglichkeit, der Verletzung von Beratungs- und vertraglichen Nebenpflichten, vorvertragliche Pflichten, positiver Vertragsverletzung und unerlaubter Handlungen ausgeschlossen, es sei denn, der Verkäufer hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt oder die Schadensersatzansprüche resultieren aus der Verletzung einer zugesicherten Eigenschaft.

2. Soweit der Verkäufer dem Grunde nach haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. In jedem Fall ist der Ersatz für Folgeschäden wie entgangener Gewinn ausgeschlossen.

3. Wenn und soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

§ 9 Erfüllungsort, Gerichtsstand

1. Erfüllungsort für sämtliche Ansprüche aus dem Vertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist der Sitz des Verkäufers.

2. Für den Fall, daß der Kunde Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist, wird der Sitz des Verkäufers als ausschließlicher Gerichtsstand bestimmt. Wir sind auch berechtigt, am Sitz des Käufers zu klagen

3. Im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern ist auch das Wohnsitzgericht des Endverbrauchers für Auseinandersetzungen aus diesem Vertrag zuständig.

§ 10 Datenschutzerklärung

Wir speichern nur die für die Abwicklung notwendigen Daten, weitergehende Daten und sonstige Informationen, die uns bekannt werden, werden nicht gespeichert. Zur Abwicklung notwendige Daten sind die Adressdaten des Käufers, um die Ware versenden zu können und für eventuelle Kontaktaufnahme zur Klärung von Auftragseinzelheiten. Die Daten werden darüber hinaus von uns weder selbst anderweitig genutzt, noch Dritten zur Nutzung zugänglich gemacht.

Im Einzelnen speichern wir folgende Daten:

-Kundennummer
-Straße
-Land, Postleitzahl und Ort
-Sofern notwendig, Kontaktdaten wie e-mail-Adresse und/oder Telefonnummer

Auf Wunsch löschen wir die personenbezogenen Daten aus unseren Datenverarbeitunssystemen, hierfür genügt eine Mitteilung an uns per e-mail, Telefon, oder Brief. Sobald alle Transaktionen aus dem Kauf erfolgt sind, können die Daten dann gelöscht werden. Unter diese Transaktionen verstehen sich die vollständige Lieferung und die dafür vereinbarte vollständige Bezahlung des Kaufpreises und der vereinbarten Lieferkosten. Die Löschung erfolgt vor Ablauf des Geschäftsjahres zum 31.12. eines Kalenderjahres in Form von Entfernung der persönlichen Daten aus unserem System durch Überschreiben mit Daten, die keinerlei Rückschlüsse auf die Person erlauben, nach Abschluss des Kalenderjahres in der Buchhaltung wird dann zum 1.1. des Kalenderjahres der Datensatz vollständig entfernt. Daten in Papierform (Rechnungen, ausgedruckte Journale usw.), die einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, können erst zum Ablauf dieser Fristen vernichtet werden. Diese beträgt i.d.R. 10 Jahre ab Ablauf des jeweiligen Geschäftsjahres, in unserem Fall also ab dem 31.12. eines Kalenderjahres.

§ 11 Anwendbares Recht, Wirksamkeit, Schriftform

1. Änderungen und Ergänzungen der in diesen Bedingungen enthaltenen Bestimmungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und der Vereinbarungen im Kaufvertrag. Mündliche Nebenabreden binden den Verkäufer nur nach schriftlicher Bestätigung.

2. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen des Liefervertrages oder dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

3. Sofern es sich um zwingend verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt, ist im Verkehr mit Verbrauchern auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar.

4. Die AGB können vom Verkäufer jederzeit geändert und an Gesetzesänderungen angepaßt werden.

Zusatzinformationen

ELEKTRO- UND ELEKTRONIKGERÄTEGESETZ
(Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten)

Die Hersteller müssen seit dem 13. August 2005 in den Verkehr gebrachte, alte Elektrogeräte kostenlos zurücknehmen. Die Hersteller müssen ihre Elektro- und Elektronikgeräte, die nach dem 23. November 2005 in Verkehr gebracht werden, mit einem Symbol (durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern) kennzeichnen. Als Händler sind wir gesetzlich verpflichtet Sie hiermit zu informieren, dass solche Altgeräte nicht als unsortierter Siedlungsabfall zu beseitigen sind, sondern getrennt zu sammeln und über die örtlichen Sammel- und Rückgabesysteme zu entsorgen sind. Gemäss dem Gesetz „ElektroG“ vom 23.März 2005 verkaufen wir nur noch Elektro- und Elektronikgeräte von Herstellern, welche sich entsprechend bei der zuständigen Behörde registriert haben und eine insolvenzsichere Garantie für die Finanzierung der Rücknahme und Entsorgung ihrer Elektrogeräte nachweisen können.

BATTERIEENTSORGUNG
Als Endverbraucher sind Sie gesetzlich zur Rückgabe oder ordnungsgemäßen Entsorgung gebrauchter Batterien verpflichtet. Die Entsorgung im Hausmüll ist laut Batteriegesetz ausdrücklich verboten. Die bei uns erworbenen Batterien können nach Gebrauch unentgeltlich bei uns abgeben oder frei Haus an uns versendet werden. Daneben können Sie die Batterien nach Gebrauch unentgeltlich bei Sammelstellen im Handel oder kommunalen Sammelstellen abgeben. Schadstoffhaltige Batterien sind mit einem der nachstehenden Symbole des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls versehen:

Cd = Cadmium, Hg = Quecksilber, Li = Lithium, Li-Ion = Lithium-Ionen, Mh = Metallhydrid, Ni = Nickel, PB = Blei, Zn = Zink
 
Lauchheim, den 1.3.2018